Sportlich. Integrativ. Erfolgreich.

LSS2017 Dessau - Alle sind Sieger

Die Ausrichter-Stadt hatte die Nase vorn

1.200 Menschen mit und ohne Behinderung aus ganz Sachsen-Anhalt waren angereist, um bei diesem in Art und Größenordnung einzigartigen Integrationssportfest einen Tag bei Sport und Lebensfreude gemeinsam zu erleben. Zum 28. Mal organisierte der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA) dieses Event.

Von den sechs Wettkampfstationen, die an Geschichte und Tradition der Muldestadt angelehnt kreiert wurden und auch mit Behinderung im Team zu meistern sein sollten, lag den Dessau-Roßlauer Aktiven am meisten. Die Wettkampfpaare, stets bestehend aus einem/r Aktiven mit bzw. ohne Handicap hatten hier die Aufgabe, ein aufblasbares Gummiflugzeug gemeinsam anfassend durch den Parcours zu bringen. Die Stoppuhr ermittelte die Siegerpaare in den drei Altersklassen. Zwei Silber- und vier Bronzemedaillen waren der Lohn für Teamwork und Schnelligkeit an dieser Station.

Besonders engagierten sich Schülerinnen und Schüler des Philanthropinums Dessau sowie der Gymnasien Liborius und „Walter Gropius“. Erst am Morgen an der „Partnervermittlung“ lernten sie ihre Sportpartner für einen Tag kennen: Menschen mit Handicap, z. B. aus der Förderschule Sonnenschein in Wittenberg oder dem CJD Salzwedel, die ohne Teampartner angereist waren. Anfängliche Scheu und Berührungsängste wichen im Laufe des gemeinsamen Sporttreibens und wurden abgelöst durch Verständnis, Lächeln und natürlich auch sportlichen Ehrgeiz.

Die „Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde“ sind ein alljährlicher Höhepunkt im Sportleben des BSSA. Als Partner für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing begleitete pandamedien die Veranstaltung auch in diesem Jahr in den Bereichen Printlayout, Produktion, Pressearbeit und Sponsoring.

» www.bssa.de

Das könnte Dich auch interessieren...